Heilerziehungspfleger

Sie sind sozialpädagogisch und pflegerisch interessiert?  Sie haben  keine Berührungsängste im Umgang mit anderen Menschen?

 

Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger(in) für das kommende Schuljahr in einem attraktiven zukunftsorientierten Beruf.

Im Zuge der Inklusion ein sehr gefragter Beruf! Das Berufsprofil ist vielfältig, die Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich u. a. von Kindereinrichtungen über Werkstätten für Menschen mit Behinderung bis hin zu Wohnstätten sowie ambulant betreuten Wohnformen.

Was zeichnet die Heilerziehungspflegerausbilung am BSZ- Eilenburg aus:

  • kooperierendes Lehrerteam mit neuen Ideen
  • strukturierte Gestaltung der Gesamtausbildung
  • langjährige hervorragende Praxisbetreuung
  • Zusatzzertifikate, z.B. Basale Stimulation
  • Projektgestaltung mit Praxispartnern
  • schulgeldfreie Ausbildung

Das sagen unsere Schüler zur Hep- Ausbildung:

  • Von Krippe bis Altenheim, alles ist möglich! (Christian, 18 Jahre)
  • Erzieher können von 0-18, Heps können ein Leben lang! (Sandra, 20 Jahre)
  • Wir HEPs werden mit Kusshand genommen, unser Beruf hat Zukunft! (Michelle, 21 Jahre)
  • HEP zu sein heißt, jeden Tag für seine Arbeit geschätzt zu werden! (Yasi, 19 Jahre)
  • In meinem Praktikum in der Werkstatt konnte ich mein technisches Fachwissen anwenden und weitergeben. (Anne, 29 Jahre, ehrenamtlich im THW)
  • Normal kann jeder, wir HEP´s können mehr. (Sandra, 40 Jahre)

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss und abgeschlossene mind. zweijährige Berufsausbildung in einem sozial oder pflegerisch förderlichen Beruf oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem beliebigen Beruf mit zweijähriger Berufstätigkeit oder einjähriger sozial oder pflegerisch förderlicher Berufstätigkeit oder
  • eine pflegerische Tätigkeit von mind. 7 Jahren Vollzeitbeschäftigung

Dauer der Berufsausbildung*

  • 3 Jahre, davon 1 Jahr integrierte berufspraktische Ausbildung
  • Innerhalb der schulischen Ausbildung finden heilerziehungspflegerische Übungen in verschiedenen Tätigkeitsfeldern statt.
  • Wir lassen Ihnen die Wahl verschiedener praktischer Betätigungsfelder im Rahmen der Ausbildung und die Wahl der Praktikantenstelle.
    *Näheres unter: https://www.schule.sachsen.de/ Stichwort: Fachschule Schulordnung, Zulassungsvoraussetzungen

Tätigkeitsfelder des Heilerziehungspflegers

  • Heilpädagogische Kindertagesstätten
  • Heilpädagogische Kinder- und Jugendwohnheime
  • Werkstätten und Wohnheime für Menschen mit Behinderung/en
  • als pädagogische Unterrichtshilfen an Förderschulen und angegliederten Horten
  • als Integrationshelfer an Regelschulen
  • Pflegeeinrichtungen
  • Psychiatrische Einrichtungen
  • Integrative Einrichtungen
  • Ambulant betreute Wohnformen und andere

Kommentare sind geschlossen